Image

In der vergangenen Woche war Aschermittwoch und mit ihm hat sie begonnnen: Die 40-tägigige Fastenzeit oder auch österliche Bußzeit, wie sie in der katholischen Kirche seit dem zweiten Vatikanischen Konzil offiziell genannt wird. Eine relativ lange Zeit für unseren Weg zum Osterfest, die uns einlädt, sich einmal mit sich selbst zu beschäftigen und vielleicht dabei auch etwas intensiver in sich hineinzuschauen.
Die Fastenzeit: Eine Zeit der Bewusstwerdung und Besinnung, des Verzichts und der Buße. Dazu ist sie eine gute Gelegenheit, über sein eigenes Leben und den persönlichen Umgang mit anderen nachzudenken. Wir hören heute wie Jesus damit umgegangen ist und was er in seinen 40 Tagen des Fastens in der Wüste erlebte. Und auch Pastor Henric Kahl hat sich einige Gedanken zum Fasten gemacht – wir werden sie ebenfalls gleich hören.

Die nächste Audioandacht aus Hamburg-Neugraben ist am Samstag, 2. März ab 17 Uhr online.

Logo der Pfarrei St. Maximilian Kolbe
Logo DPSG Hamburg-Neugraben
Logo Steyler Missionare